Psychotherapie für Kinder & Jugendliche

Psychotherapie für Kinder & Jugendliche

Eine Psychotherapie im Kinder- und Jugendalter ist durchaus sinnvoll. Es ist eine Zeit im Leben, in der sich so viel verändert und man sich der Welt oft ohnmächtig und minderwertig gegenüberstehend fühlt. Kinder und Jugendliche können oft ihre Probleme, Sorgen und Ängste nicht verbal kommunizieren, sondern drücken es meistens in ihrem Verhalten aus: Das reicht von überangepasstem zu aggressivem oder unruhigem Verhalten oder auch durch psychosomatische Beschwerden.

Die Sprache des Kindes ist das Spiel, dementsprechend wird je nach Alter und Wunsch des Kindes die Psychotherapie spielerisch gestaltet. Es finden begleitende Elterngespräche statt.

Im Jugendalter verändert sich sowohl psychisch als auch physisch sehr viel und das in sehr kurzer Zeit. Das kann einen sehr großen Leidensdruck verursachen und es gibt auch einige Themen, die man weder mit den Eltern noch mit den Freunden besprechen kann oder will. In der Psychotherapie gibt es keine Tabu-Themen, also es kann wirklich über alles gesprochen werden, es wird nicht beurteilt, ob etwas richtig oder falsch war und es wird alles als Geheimnis gewertet. Es ist auch die Zeit, in der die eigene Identität und Individualität in den Vordergrund rückt.

Es besteht auch bei Psychotherapie für Kinder und Jugendliche die Schweigepflicht der Psychotherapeutin.

Bei Kindern und Jugendlichen bis 14 Jahren ist die Zustimmung der Erziehungsberechtigten zur Therapie notwendig und sie sind berechtigt zu erfahren, wann und ob die Therapiestunden stattgefunden haben. In den Elterngesprächen wird auch nicht über die Therapieinhalte gesprochen, sondern nur über den Verlauf und sollen den Eltern die Möglichkeit bieten über ihre Beobachtungen zu berichten.

Mögliche Gründe bei Kindern und Jugendlichen eine Psychotherapie zu beginnen:

  • Konzentrationsstörungen
  • Lernstörungen
  • Mobbing
  • Ängste
  • Aggressionen
  • Bettnässen
  • Liebeskummer
  • Handy-, Computer-, Internet- oder Spielsucht und andere
  • Essstörungen
  • Prüfungsangst
 

Psychotherapie Mag. pth. Valerie Czerwenka | Dr. Anton-Bruckner-Straße 9/3 | 4840 Vöcklabruck | 0681 8120 6885 | kontakt@psychotherapie-czerwenka.at

Webdesign: Designtiger