Psychotherapie für Erwachsene

Psychotherapie für Erwachsene

Psychotherapie bietet die Möglichkeit für entlastende Gespräche und Bearbeitung von Konflikten in einem bewertungsfreien Rahmen. Es handelt sich dabei um einen längeren Prozess, der Vertrauen und eine gute Beziehung erfordert. Besonders wichtig ist mir die Schweigepflicht, der ich darüberhinaus auch gesetzlich unterliege, das bedeutet, dass abgesehen von akuter Selbst- oder Fremdgefährdung, kein Wort nach außen gelangt und vertraulich behandelt wird.

Im Psychotherapiegesetz (§1 Abs.1) werden folgende Ziele genannt:

  • bestehende Symptome zu mildern oder zu beseitigen
  • gestörte Verhaltensweisen und Einstellungen zu ändern
  • und die Reifung, Entwicklung und Gesundheit zu fördern.

Eine Psychotherapie ist also nicht nur zur Krankenbehandlung, sondern auch zur Weiterentwicklung geeignet.

Mir ist es besonders wichtig auf Ihre persönliche Geschichte, Ihre Ressourcen, Ihre Probleme und Konflikte, Sorgen und Ängste ganz individuell einzugehen. Ich möchte dabei versuchen, im Sinne von Alfred Adler, mit Ihren Augen zu sehen, mit Ihren Ohren zu hören und Ihrem Herzen zu fühlen.

Wann ist eine Psychotherapie besonders empfehlenswert?

  • Depressionen und Erschöpfungszustände
  • Burn-out
  • Ängste und Phobien
  • Schlafstörungen
  • Zwangshandlungen und -gedanken
  • Suizidgedanken
  • Gefühl der Hilflosigkeit und Ohnmacht
  • Krisen
  • nach traumatischen Erlebnissen
  • Sexualstörungen
  • Hoffnungslosigkeit
  • immer wiederkehrende Konflikte
  • Beziehungsstörungen
  • körperliche Beschwerden ohne medizinischen Befund
  • Essstörungen
  • überschwemmende Gefühle
  • nicht stoffgebundene Süchte, wie zum Beispiel Spiel-, Internet-, Computer- oder Sexsucht
  • Paartherapie
 

Psychotherapie Mag. pth. Valerie Czerwenka | Dr. Anton-Bruckner-Straße 9/3 | 4840 Vöcklabruck | 0681 8120 6885 | kontakt@psychotherapie-czerwenka.at

Webdesign: Designtiger