Methode

Methode

Die Individualpsychologie nach Alfred Adler ist eine tiefenpsychologische Psychotherapiemethode und somit steht ein breites Spektrum an unterschiedlichen Therapieformen zur Verfügung.

Es reicht vom hochfrequenten analytischem Setting, bei dem mehrmals wöchentlich vorwiegend aufdeckend gearbeitet wird, bis zum niederfrequenten stützendem und ermutigendem Setting. Welche Häufigkeit für Sie am besten geeignet und auch umsetzbar ist, werden wir dann im persönlichen Gespräch klären und kann sich je nach Bedarf abändern.

In der Individualpsychologie kommt der Kindheit eine sehr zentrale Rolle zu, da in den ersten Lebensjahren sehr prägende Erfahrungen gemacht werden und sich ein persönlicher Lebensstil entwickelt.

Alfred Adler geht auch davon aus, dass sich der Mensch minderwertig fühlt, was aber eine Voraussetzung für die Weiterentwicklung darstellt. Es kommt vor, dass ein Kind oder Erwachsener so entmutigt ist, dass ein großer Leidensdruck entsteht und sich psychische Symptome entwickeln können. Diese Symptome, die durch den Lebensstil geprägt sind, erfüllen dann den Zweck eine scheinbare Sicherheit herzustellen. Es steckt hinter jedem Verhaltens- oder Denkmuster sowohl ein Grund, also warum wir etwas machen, als auch einen Zweck, also wozu wir etwas machen. Wenn wir verstehen, welches Ziel wir verfolgen und warum auf genau diese Weise, erhalten wir neue Sichtweisen und Wahlmöglichkeiten.

 

Psychotherapie Mag. pth. Valerie Czerwenka | Dr. Anton-Bruckner-Straße 9/3 | 4840 Vöcklabruck | 0681 8120 6885 | kontakt@psychotherapie-czerwenka.at

Webdesign: Designtiger